5:2 Heimsieg im Bergischen Derby

Am gestrigen Sonntag besiegte unser Bundesliga-Team in der FALS die zweite Mannschaft des TV Refrath mit 5:2.

STC-TVR2
Nach dem Punktgewinn am Tag zuvor bei der 4:3 Niederlage in Wipperfeld, konnte man am Sonntag beim Heimspiel gegen den TV Refrath 2 doppelt punkten. Mit 5:2 besiegte man unerwartet die Zweitvertretung des Bundesligisten. Und es wäre sogar noch mehr möglich gewesen, wenn Sonia Olariu ihr Einzel nicht knapp im fünften Satz mit 8:11 verloren hätte.

 

Doch erstmal von Anfang an.

Die Partie startete standesgemäß mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Während Adi Pratama/Niklas Niemczyk – die beiden spielten in dieser Saison erstmals zusammen – deutlich in drei Sätzen gegen Schänzler/Nyenhuis gewannen, verlor das Damendoppel Sonia Olariu/Jessica Röthel in vier Sätzen gegen Chang/Karnott. Nach den ersten beiden Spielen war der Spielstand also noch ausgeglichen. Im darauf folgenden 2. Herrendoppel zeigte Neuzugang Janik Osthöver zusammen mit Niclas Lohau bei seinem Bundesligadebüt eine richtig starke Leistung und wurde mit dem Sieg in fünf umkämpften Sätzen gegen Byerly/Waldenberger belohnt. Den dritten Sieg in der vierten Partie besorgte Adi Pratama im 1. Herreneinzel, der seinem Gegenüber Lars Schänzler nur den Gewinn des ersten Satzes zugestand. Bereits das nächste Spiel brachte schon den Sieg für den STC. Niklas Niemczyk schlug Kai Waldenberger überraschend deutlich in vier Sätzen. Dann folgte das eingangs erwähnte, entscheidende Spiel, welches Sonia Olariu nach 2:0 Satzführung in fünf Sätzen gegen Ya Lan Chang verlor.
Den Endstand besorgte dann das Mixed mit Laura Ufermann und Niklas Lohau, welches die Paarung Karnott/Nyenhuis denkbar knapp mit 13:11 im fünften Satz bezwingen konnte.

Letztlich steht also ein toller 5:2 Sieg in der heimischen FALS und der vierte Tabellenplatz nach drei Spielen in der 2. Bundesliga-Nord mit fünf gewonnenen Punkten. Damit ist der wichtige Auftakt in die Mission „Klassenerhalt“ gut geglückt.

Die nächsten Partien sind ebenfalls Heimspiele. Diese finden jedoch – Achtung! – in der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums statt. Am 22.10.2016 trifft man um 14 Uhr auf Blau-Weiss Wittorf-Neumünster und einen Tag später zur gleichen Uhrzeit auf den TSV Trittau 2. Dort hofft man, die erfolgreiche Serie mit weiteren Punkten fortsetzen zu können. Das wird jedoch kein Selbstläufer, denn man trifft auf die beiden Erstplatzierten der aktuellen Tabelle und braucht daher jede erdenkliche Unterstützung auf Solinger Seite.

Siegerfoto STC-TVR2



Kommentare sind geschlossen.