Doppelsieg bei den „Nienburger Oliver U11 Masters“

Wieder ein Riesenerfolg für unsere Jüngsten der „Stadtwerke Solingen Badmintonschule“. Beim „Nienburger Oliver U11 Masters“, dem sechsten Turnier der diesjährigen German U11 Masters Turnierserie des Deutschen Badminton Verbandes, gibt es bei den Jungen eine tolle Ausbeute für die Solinger: Im Jungeneinzel gewinnt Justin Dang das Turnier, im Jungendoppel siegt er, an der Seite von Rafe Jenji Braach, ebenfalls.

U11 Masters 1

Justin Dang bei der Siegerehrung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach bereits fünf gewonnenen Spielen, bezwingt Justin im Halbfinale der Jungeneinzelkonkurrenz Danial Marzuan (SC Fun Ball Dortelweil) mit 18:21, 21:4, 21:0, im Finale dominiert er über Matteo Schinzel (SV Lok Staßfurt) mit 21:16, 21:18.
Clubkamerad Rafe Kenji Braach muss leider schon im Viertelfinale gegen Justin Dang antreten und unterliegt nach zuvor vier Erfolgen mit 16:21, 16:21, so kommt er letztendlich auf den fünften Rang im Einzel.
In der Doppelkonkurrenz sind beide dann gemeinsam nicht zu schlagen. Nach fünf erfolgreichen Begegnungen ist der Turniersieg unter Dach und Fach. Im Halbfinale bezwingt man Anton Blühdorn / Matteo Schinzel (Hamburger SV / SV Lok Staßfurt) in drei Sätzen mit 23:21, 16:21,21:14 und im Endspiel gibt es gegen die an Nr.1 gesetzte Paarung Nils Hahn / Konrad Rötzer (SG Gittersee) ebenfalls einen Dreisatzsieg mit 21:19, 17:21, 21:15.

Damit übernehmen beide nun die Ranglistenwertung nach sechs gespielten Turnieren. Justin Dang führt die Wertung auch im Einzel an und konnte diese mit dem Sieg sogar ausbauen.

Siegerehrung im Jungendoppel

Siegerehrung im Jungendoppel



Kommentare sind geschlossen.