Vier Spiele, drei Siege am Wochenende

Für die dritte, fünfte und sechste Mannschaft gab es deutliche Siege, die siebte Mannschaft verlor hingegen klar.

Datei 16.11.16, 11 48 36

Cornelia Ern-Joachim und Sebastian Last siegten im Mixed der fünften Mannschaft.

3. Mannschaft – Verbandsliga:

Unser Verbandsliga-Team traf in der Humboldt-Halle auf den DJK VfL Willich 2 und gab sich keine Blöße. Mit 8-0 schickte man den Tabellenletzten nach Hause.

Auf Seiten des STC spielten Christian Sonnenberg, Yanic Wenk, Jannis Greiner, Felix Hirthe, Michelle Klaßen und Katja Brosch. Das Team befindet sich aktuell auf dem dritten Tabellenplatz – allerdings hat der Tabellenzweite aus Langenfeld bereits eine Partie mehr absolviert, so dass ein Sieg gegen Bochum die Dritte am kommenden Samstag auf den zweiten Tabellenplatz bringen könnte. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer aus Hohenlimburg ist also sogar der Aufstieg noch zu erreichen.

5. Mannschaft – Landesliga:

Die fünfte Mannschaft hatte ebenfalls ein Heimspiel und zog durch einen 6-2-Erfolg am Tabellennachbarn aus St. Tönis (2. Mannschaft) vorbei. Nun rangiert man auf dem dritten Rang und befindet sich nur einen Punkt hinter den beiden ersten Teams.

Für den STC siegten Till Meierkamp und Markus Jördens ebenso doppelt wie Sebastian Last und Cornelia Ern-Joachim. Durch den Sieg im Damendoppel trug auch Nathalie Ungruhe zum Erfolg bei. Niederlagen gab es im zweiten Herrendoppel von Christian Prelcec und Christoph Siegert, sowie im Dameneinzel durch Kerstin Wenk, die verletzt aufgeben musste.

6. Mannschaft – Bezirksklasse:

Mit 7-1 siegte die sechste Mannschaft bei der vierten Mannschaft des Lokalrivalen aus Langenfeld und erkämpfte sich dadurch einen kleinen Abstand zu den Abstiegsplätzen.
Lediglich das erste Doppel mit Jan Melzer und Andreas Jansen ging an die Gastgeber. Alle weiteren Partien konnte der STC, bei dem noch Julian Neumann, Andreas Rosenstock, Verena Jung und Berit Schulz aufschlugen, für sich verbuchen.

7. Mannschaft – Kreisliga:

Die einzige Niederlage für den STC an diesem Wochenende setzte es für die siebte Mannschaft – und die tat dann gleich besonders weh. Mit 8-0 verlor man beim BSC Hilden 4. Lediglich Marcus Münch und Walter Billert konnten einen Satzerfolg feiern. Das Damendoppel musste sogar kampflos abgegeben werden.
Der STC rangiert nun auf dem fünften Rang und somit im Mittelfeld der Tabelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kommentare sind geschlossen.