Stadtwerke Solingen Badmintonschule trainiert Online

Die Schüler der Stadtwerke Solingen Badmintonschule lassen sich auch durch den Lockdown nicht von ihrer Sportbegeisterung abhalten und trainieren über das Online-Angebot des Vereins.

Seit November sind die Solinger Sporthallen geschlossen. Zudem ist durch die Corona-Schutzverordnung auch draußen kein Vereinssport möglich. Damit die Mitglieder des STC BW Solingen dennoch Sporttreiben können, hat der Verein die Möglichkeit geschaffen, über einen Videodienstanbieter an einem Online-Training teilzunehmen. Unterstützt wird der Verein dabei auch durch die Förderung des Landessportbund NRW mit dem Programm #trotzdemsport.

Abwechslung zum Homeschooling

Der STC bietet auch den Kinder- und Jugendlichen der Stadtwerke Solingen Badmintonschule die Möglichkeit online zu trainieren.

„Dieses Online-Training bietet den Kindern und Jugendlichen eine gute Abwechslung im Homeschooling und bringt ihnen weiterhin Struktur in den Alltag“, sagt Canan Hofmeister, die seit Februar 2020 das Amt der Jugendwartin innehat.

Die Kinder- und Jugendlichen der Stadtwerke Solingen Badmintonschule können in zwei verschiedenen Altersgruppen bis drei-mal pro Woche trainieren. „Wir bieten für die jüngeren Kinder aus der Altersklasse U11 ein Vielseitigkeitstraining an und für die Älteren ab der Altersklasse U13 badmintonspezifische Athletik“, so die Jugendwartin.

Besprechung vor dem Online-Training der Stadtwerke Solingen Badmintonschule. Copyright: STC

Und das Training kommt bei den Beteiligten gut an: So berichtet die 16-jährige Lina, Mannschafts- und Ranglisten-Spielerin des STC, dass das Online-Training dienstags sehr abwechslungsreich und auch anstrengend sei. Bei den Schülern aus der Altersklasse U11 werden als Schwerpunkt Gleichgewichts- und Koordinationsübungen durchgeführt. Die Älteren trainieren unter anderem mit Liegestütz in verschiedenen Ausführungen, Bergsteiger und Wandsitzen ihre Fitness.

„Das Online-Training bietet für die Kinder und die Trainer die Möglichkeit trotz der Pandemie in Kontakt zu bleiben“, berichtet Jannis Greiner, Trainer und Spieler des STC. Und Niklas Niemczyk, ebenfalls Trainer und Spieler beim STC, ergänzt: „Beide Seiten, Kinder und Jugendliche sowie auch die Trainer, müssen diese außergewöhnliche Situation zusammen meistern.“ Denn die Pandemie ist für alle Sportvereine eine große Herausforderung. Beim STC ist man sich einig, dass man gemeinsam die Situation durchsteht, um dann hoffentlich bald wieder den Schläger in der Sporthalle schwingen zu können.



Kommentare sind geschlossen.