DBV-Talentstützpunkt für Badminton-Spitzentalente

Schon lange befinden sich die Solinger Sportvereine in corona-bedingter
Zwangspause. In der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW
wurde nun im Februar den Kadersportlern der olympischen Sportarten, zu denen auch Badminton gehört, das Training in den verbandszertifizierten
Nachwuchsleistungszentren gestattet. Der Deutsche Badmintonverband (DBV) hat dem Standort der FALS – NRW-Sportschule Solingen das Prädikat „DBV-Talentstützpunkt“ zugesprochen. Die Kaderathleten des STC Blau-Weiss schwingen nun in den Leistungssporthallen wieder die Schläger.

Dank der hervorragenden Nachwuchsarbeit und der gezielten Talentförderung seit der Grundschule, sind vier Mitglieder des STC BW Solingen in den Nachwuchskadern vertreten: Drei von ihnen trainieren seit Anfang März wieder mit Trainer Niklas Niemczyk, C-Trainer und Bundesliga-Spieler, unter Coronabedingungen in den Leistungssporthallen .

Im Landeskader U17 und Bundeskader NK2 ist Kevin Dang vertreten. Kevin
gewann im Jahr 2019 mit seiner Partnerin Selin Hübsch (TSV Heimaterde
Mülheim) die Deutschen Meisterschaften der U15 im Mixed. Im Jahr 2020 wurde Kevin auf NRW-Rangliste unter anderem Zweiter im Jungendoppel U19. Sein Bruder, Justin Dang, ist ebenfalls Mitglied des Landeskaders U16. Er holte sich im Jahr 2020 allein vier Siege auf NRW-Ranglisten. Kevin und Justin Dang besuchen die Klassen 10c und 9c der FALS.

Mit Rafe Braach ist noch ein weiterer Spieler des STC Mitglied des
Landeskaders U15. Rafe gewann im Jahr 2019 bei den Deutschen
Meisterschaften U13 mit seinem Partner Felix Ma (SSV Waghäusel) im
Jungendoppel den Titel, in den Disziplinen Mixed und Jungeneinzel musste er sich im Finale den Gegnern geschlagen geben.

Fynn Ohliger, der seit 2020 für den TV Refrath an den Start geht, ist ebenfalls im Landeskader vertreten. Er konnte im Jahr 2020 unter anderem bei einer Rangliste des DBV den ersten Platz im Jungendoppel U13 belegen. Er besucht die Klasse 8c der FALS.

Training für die jungen Spitzentalente dringend erforderlich

Mit der Änderung der Coronaschutz-Verordnung können nun die Kaderspieler in den Leistungssporthallen der FALS wieder Badminton trainieren. Angeleitet von C-Trainer und Bundesliga-Spieler Niklas Niemczyk hauen die Jugendlichen Kevin und Justin Dang sowie Rafe Braach im „Vereinstraining“ wieder dreimal in der Woche vor den Ball.

Kooperation mit der NRW-Sportschule Solingen

„Nur in einer starken Partnerschaft von Schule und Verein ist Spitzensport in Deutschland möglich“, weiß Diplom-Sportwissenschaftler und A-Trainer Christian Sonnenberg, der die Schüler der FALS im Rahmen der NRW-Sportschule im Frühtraining der Schule anleitet. „Für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung ist der integrierte Ansatz ebenfalls wichtige Voraussetzung“, ergänzt Sportkoordinatorin Henrike Reher.

„Die Hauptziele der NRW-Sportschule sind es, den Leistungssport nach dem
SOLINGER MODELL zu fördern, insbesondere durch die Kooperation von
Schule und Sportvereinen, mehr Kinder emotional an den Sport zu binden und die sportlichen Leistungen im schulischen Rahmen zu unterstützen“, so Daniel Certa, Leistungssportkoordinator der NRW-Sportschule Solingen.
Das rege Interesse an der NRW-Sportschule und die hohe Akzeptanz, bei
Schüler*innen die zur weiterführenden Schule wechseln, dokumentieren sich in jährlich hohen Anmeldezahlen.



Kommentare sind geschlossen.