STC BW Solingen 3 siegt

Verbandsliga Süd I

DJK VfL 19 Willich 1 – STC BW Solingen 3   3:5

Die STC – Dritte kann beim Tabellen Siebten beide Punkte mitnehmen und ihren dritten Tabellenplatz festigen.

Andreas Kleinsorg / Marcel Westermann gewinnen das 2. Herren-Doppel glatt in zwei Sätzen wie auch Andreas Kleinsorg im 1. Herren-Einzel. Einen Zweisatzsieg gibt es auch für Felix Hirthe / Katja Brosch im Gemischten Doppel. Besonders Sabrina Becker sorgt mit zwei Dreisatzerfolgen für den Sieg. Dies gelang auch mit Katja Brosch im Damen-Doppel wie aber auch im Damen-Einzel. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, aber Tuomas Saija im 2. Herren-Einzel sowie Marcel Westermann im 3. Herren-Einzel unterlagen jeweils knapp in drei Durchgängen.

Das Oberliga Stadtduell zwischen STC 2 und WMTV 1 musste wegen Corona Fällen beim STC verschoben werden, ein Termin steht noch nicht fest.

Alicia Molitor holt Gold im Damen-Einzel.

DBV Rangliste O19 11.-13.11.2022 in Baruth/Mark

Einmal Gold, einmal Bronze und fünfmal Viertelfinale war die Ausbeute der STC Delegation in Baruth. Alicia Molitor sorgte dabei für das absolute Highlight. Sie drang mit vier Zweisatzerfolgen gegen stärkste Konkurrenz aus den Bundesligen bis ins Finale vor. Dort besiegte sie in drei Sätzen Antonia Schaller vom Erstligisten 1.BC Wipperfeld mit 21:19, 12:21 und 21:11. Es war der erste Sieg im Damen-Einzel für eine STC Dame nach 38 Jahren. 1984 hatte zuletzt, mit der damaligen Deutschen Meisterin Heidi Krickhaus, im Damen-Einzel, eine STC Dame das Einzel bei der DBV Rangliste gewonnen. Die Bronzemedaille ging im Mixed an Alicia Molitor / Christopher Klauer (BC Hohenlimburg). Sie unterlagen im Halbfinale gegen Malik Bourrakaddi / Lena Michalski vom Erstligisten TV Refrath mit 18:21, 17:21. Das Viertelfinale erreichten, im DE Teresa Rondorf, im HD Markus Hennes / Florian Reinhold  (1.BV Mülheim), im DD Alicia Molitor / Nadine Cordes (VfB Peine) und Teresa Rondorf / Lena Reder (BC Offenburg) und im Mixed Markus Hennes / Lisa Höflitz (SV GutsMuths Jena)

SG DE DBV RLT

Die kompletten STC Ergebnisse hier in der Übersicht:

HE

   9. Niklas Niemczyk

33.  Kevin Dang

DE

   1.   Alicia Molitor

   5. Teresa Rondorf

HD

    5. Markus Hennes / Florian Reinhold (1.BV Mülheim)

    9. Niklas Niemczyk / Niclas Lohau

  17. Kevin Dang / Niels Kock

DD  

    5. Alicia Molitor / Nadine Cordes (VfB Peine)

    5. Teresa Rondorf / Lena Reder (BC Offenburg)

  17. Katja Brosch / Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf)    

GD

    3. Alicia Molitor / Christopher Klauer (BC Hohenlimburg)

    5. Markus Hennes / Lisa Höflitz (SV GutsMuths Jena)

    9.Kevin Dang / Ella Neve (TSV Freystadt)

  17. Niklas Niemczyk / Katja Brosch

STC DBV RLT

Silber und zweimal Bronze bei der Verbandsrangliste

Ranglisten Turniere NRW 30.10.2022

Bei der Verbandsrangliste Süd 1 in Langenfeld, erreichten Steffen Maus und Ringo Munsch im B-Feld mit drei Siegen das Finale. Hier unterlagen sie mit 15:21, 7:21 gegen Frank Heuwing / Tim Möhrke (TSV Meerbusch). Bronzemedaillen gab es hier, im A-Feld, für Andreas Kleinsorg / Nils Schänzler (Kölner FC Blau-Gold). Sie unterlagen im Halbfinale gegen die späteren Sieger Maurice Deprez / Matthias Stemmer (TV  Witzhelden), konnten sich aber im Spiel um Platz 3 gegen Karsten Jörgens / Ulrich Wolzenburg (Cronenberger BC) mit 21:9, 21:10 durchsetzen und die Bronzemedaille gewinnen. Ebenfalls Bronze gab es im Damen-Doppel für Victoria Bührig / Ayla Tischer. Nach der halbfinal Niederlage gegen die späteren Sieger Hannah Becker / Mascha Strödke (TuS Oberpleis) konnte man die Begegnung um den dritten Platz gegen Anne Gußmann / Carolin Gußmann (TuS Oberpleis) mit 21:18, 21:7 gewinnen.       

DD RLT Langenfeld
HD RLT Langenfeld

Bei der NRW – Rangliste in Olpe gab es für die STC – Delegation folgende Plätze:

Damen-Doppel: 5. Johanna Nöcker / Pia Reinkens 7. Katja Brosch / Nadine Borkardt (SV Bergfried Leverkusen)

Herren-Doppel B-Feld: 12. Steffen Becker / Kevin Dang.

Verbandsliga TuS Viersen 1 – STC BW Solingen 3   2:6

Auch ohne die Stammspieler Justin Dang und Sabrina Becker gewinnt die STC Dritte in Viersen deutlich und kann sich den zweiten Tabellenplatz erobern. Andreas Kleinsorg / Marcel Weckermann gewannen das 2. Herren-Doppel und Katja Brosch / Ayla Tischner das Damen-Doppel. Die drei Herren-Einzel gewannen in der Reihenfolge Andreas Kleinsorg, Tuomas Saija und Marcel Westermann und im Mixed waren Felix Hirthe / Katja Brosch siegreich. Alle Spiele wurden glatt in zwei Sätzen gewonnen. Das 1. Herren-Doppel (Felix Hirthe / Tuomas Saija) und das Damen Einzel (Ayla Tischner) wurden jeweils knapp in drei Durchgängen verloren.

STC 3 beim Sieg in Viersen

Annalena Diks beim Air Badminton erfolgreich

Annalena Diks startete mit dem Deutschen Team beim Air Badminton (Freiluft Badminton auf Sand) einem Turnier der Urban Serie des Badminton World Verbandes (BWF) in Utrecht. Das deutsche Team, mit den Damen Brid Stepper (1.BC Beuel), Fabienne Deprez (Spvgg. Sterkrade), Annalena Diks (STC BW Solingen), und den Herren, Felix Hammes (1.BC Beuel), Johannes Pistorius (1.BC Bischmisheim), Jonas Scheller (1.BC Bischmisheim), Lennart Konder (1.BC Beuel) belegte im Team-Wettbewerb den fünften Platz. Im Gemischten Doppel mit Jonas Scheller (1.BC Bischmisheim) gewann man die Silbermedaille. Im Finale unterlag man gegen die Niederländer Wessel van der Aar / Imke van der Aar. Im Dreierdoppel der Damen zusammen mit Brid Stepper (Beuel) und Fabienne Deprez (Sterkrade) belegte man den geteilten 3. Platz mit der Schweiz, hinter den Niederlanden und Frankreich. Die Besonderheit bei dieser Disziplin besteht darin, dass ein Spieler nicht zwei Mal hintereinander schlagen darf und somit viel Rotation auf dem Sand angesagt ist.

DBV Team Air Badminton
Annalena Diks und Jonas Schnell
Airbadminton

STC 1 unterliegt, Jugend und Schüler starten durch

In der Oberliga konnte die STC Zweite beim Tabellennachbarn in St. Tönis ein Remis erzielen, obwohl mit Alexander, Bock, Mats Druckrey, Johanna Nöcker und Julia Lüttgen gleich vier Stammspieler fehlten. Die Punkte erkämpften im 1. HD Niels Kock / Kevin Dang, im DD Teresa Rondorf / Sabrina Becker, im 3. HE Justin Dang und im DE Teresa Rondorf.

Im Bergische Derby unterlag die STC Zweite gegen den TV Witzhelden 1 mit 2:6, Die Punkte holten im DD Teresa Rondorf / Katja Brosch und Teres Rondorf im DE.

In der 2. Bundesliga unterlag unsere 1. Mannschaft beim BC Hohenlimburg leider mit 5:2 und beim 1.BC Wipperfeld mit 6:1.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende PSV Wuppertal – STC 5 4:4, STC 6 – BSG Velbert 6:2, STC 6 – PTSV Wuppertal 2 6:2. Jugend: STC J1 – Krefelder BC J1 6:2, BC Hohenlimburg S1 – STC S1 1:7, TV Meerbusch M3 – STC M1 4:2, BG Dormagen M3 – STC M2 3:3

STC 1

Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit im Badminton

Mit seinem Leitgedanken zur Nachhaltigkeit hat der STC BW Solingen sich für mehr Klimaschutz im Badmintonsport ausgesprochen. Ein erster Schritt geht nun in Richtung Recycling: Der STC nimmt gemeinsam mit der NRW-Sportschule FALS an dem Recycling-Projekt von BadmintONEarth teil. Die von den Badmintonnationalspielern und Präsidiumsbeauftragten des Deutschen Badminton-Verbandes für Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz Miranda Wilson und Kai Schäfer gegründete Initiative hat nicht nur das erste Aufforstungs- und Klimaprojekt des Badmintonsports realisiert, sondern arbeitet nun bundesweit an der Umsetzung von Recycling-Maßnahmen im Badmintonsport (https://www.instagram.com/badminton.earth/).

Der STC und die Sportschule FALS sammeln daher in allen Trainings- und Badminton-Unterrichtseinheiteneinheiten bzw. AGs gerissenen Saiten, kaputte Schläger, Ballrollen sowie die Deckel der Ballrollen. Und auch wenn das Recycling der Federbälle noch weit entfernt ist, halten die Kooperationspartner den Federball möglichst lange in der Mehrfachnutzung indem auch angeschlagene Bälle aus den Ligen während des Trainings und den AGs genutzt werden. „Da die Ballrollen im Inneren mit einer Folie ausgeschlagen sind, müssen wir diese erst heraustrennen, um den Kartonbestandteil in der blauen Papiertonnen entsorgen zu können“, so STC-Geschäftsführerin Dr. Ariane Pott zu den Recyclingzielen in der laufendenden Saison.

Ranglisten Turniere in NRW in Sterkrade (NRW-RLT) und in Hagen (Verband Süd RLT)

Turniersieg für Alexander Bock

In Sterkrade wurden Alexander Bock und Andreas Kleinsorg ins B-Feld ausgelost. Beide erreichten mit drei Siegen das Finale. Hier konnte sich Alexander Bock gegen seinen Clubkameraden in drei Durchgängen mit 18:21, 21:19, 21:12 durchsetzen und den Turniersieg einfahren. Im Damen Einzel kam Teresa Rondorf auf den 3. Rang, indem sie das Spiel gegen Katrin Sollfrank (DSC Kaiserberg) mit 21:14, 21:18 gewann. Einen schönen Erfolg, gab es in Hagen für Ayla Tischner. Sie gewann die Partie um Platz Drei gegen Carolin Gußmann (TuS Oberpleis) mit 21:17, 21:12, nachdem sie zuvor gegen die spätere Turniersiegerin Anna-Lena Fleschenberg (SSV Lützenkirchen) in drei Sätzen verloren hatte. 12:21, 21:15, 18:21 war das Resultat. Mats Druckrey unterlag hier knapp im Spiel um Platz 3 gegen Bjarne Breitkreutz (BC Hohenlimburg mit 20:22, 19:22)

NRW Rangliste in Oberhausen/Sterkrade

HE B-Feld

1. Alexander Bock, 2. Andreas Kleinsorg

Der 1. Platz geht an Alexander Bock (mitte), der 2. Platz an Andreas Kleinsorg (links)

DE         

3. Teresa Rondorf, 8. Natalie Koßmann

Theresa Rondorf wurde 3. (rechts)

GD A-Feld

5. Niels Kock, Teresa Rondorf, 7. Niklas Niemczyk / Katja Brosch

GD B-Feld

9. Andreas Kleinsorg / Ayla Tischner

Verbandsrangliste Süd in Olpe

HE A-Feld

4. Mats Druckrey  

HE B-Feld

12. Ringo Munsch

DE           

3. Ayla Tischner     

Ayla Tischner (rechts) wurde 3.

Zweimal Silber und viermal Bronze für den STC

Schöne Erfolge für den STC beim Elite Ranglisten Turnier des Deutschen Badminton Verbandes in Lüdinghausen: Im Damen-Doppel drangen Alicia Molitor / Annalena Diks bis ins Finale vor, dort mussten sie sich leider gegen Brit Stepper / Hannah Pohl vom Erstligisten 1.BC Beuel mit 10:21, 14:21 geschlagen geben. Zuvor hatten sie im Halbfinale Jennifer Löwenstein / Martina Wild vom Erstligisten SG Schorndorf mit 21:8, 21:9 deutlich besiegen können. Steffen Becker / Annalena Diks holten die zweite Silbermedaille im Mixed, sie unterlagen im Finale der internationalen Paarung Vasily Kuznetsow / Lea-Lyn Stremlau (Russland / VfB GW Mülheim) mit 16:21, 15.21. Im Halbfinale gab es im STC Duell gegen Markus Hennes / Lena Seibert (STC / Gladbecker FC), welche als Nr. 2 des Turniers gesetzt waren, nach tollem Spiel einen 21:19, 20:22, 21:15 Erfolg. Bronze holte im Einzel Alicia Molitor. Sie unterlag im Halbfinale der späteren Siegerin Brit Stepper (1. BC Beuel) in drei Sätzen mit 21:14, 12:21, 18.21. Zweimal Bronze gingen an die Herren-Doppel. Niclas Lohau / Niklas Niemczyk unterlagen Felix Hammes / Christopher Klauer (1.BC Beuel / BC Hohenlimburg) im Halbfinale mit 15:21, 19:21. Im anderen Halbfinale unterlagen Markus Hennes / Florian Reinhold (STC / 1.BV Mülheim) den späteren Siegern Malik Bourakkadi / Bennet Peters (TV Refrath) mit 17:21, 11:21.

STC-Teilnehmer bei der DBV-Rangliste

Hier sind die kompletten STC-Ergebnisse im Überblick.    

HE

  9. Niklas Niemczyk

17. Alexander Bock

33. Kevin Dang

33. Ringo Munsch

DE

  3. Alicia Molitor       

  5. Annalena Diks

  9. Teresa Rondorf

33. Julia Lüttgen

HD

  3. Niklas Niemczyk / Niclas Lohau

  3. Markus Hennes / Florian Reinhold (1.BV Mülheim)

  9. Steffen Becker / Justin Dang

17. Niels Kock / Justin Seibel (TSV Neuhausen)

17. Kevin Dang / Til Gatzsche (1.BC Beuel)

DD

  2. Alicia Molitor / Annalena Diks

  5. Sabrina Becker / Teresa Rondorf

17. Katja Brosch / Eva Stommel (SV Berliner Brauereien)

GD

  2. Steffen Becker / Annalena Diks

  3. Markus Hennes / Lena Seibert (Gladbecker FC)

  5. Niklas Niemczyk / Katja Brosch

  9. Niels Kock / Julia Lüttgen

  9. Alicia Molitor / Christopher Klauer (BC Hohenlimburg)    

Bronze-Medaille für Annalena Diks und Alicia Molitor

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Eliteklasse gelang es Annalena Diks / Alicia Molitor die Bronzemedaille zu gewinnen. Zudem erreichten Niklas Niemczyk im Herren-Einzel und Alicia Molitor im Damen-Einzel das Viertelfinale.

Das Damendoppel spielte ein ausgezeichnetes Turnier. Zunächst gewann man gegen Romina Plöger / Stina Vrielmann (ATSV Stockelsdorf / MTV Veschelde) deutlich mit 21:12, 21:9, dann folgte ein Sieg gegen die Zweitliga-Paarung Lara Sophie Dressen / Anna Mejikovsky (Horner TV / 1.BC Beuel) mit 21:13, 21:19, im Viertelfinale dann ein Dreisatz-Erfolg gegen Nicole Bartsch / Lisa Höflitz vom Erstligisten SV GutsMuths Jena. Im Halbfinale unterlag man dann gegen die National Spielerinnen Leona Michalski / Franziska Volkmann (TV Refrath / BW Wittorf). Die Bronze-Medaille war jedoch der verdiente Lohn.

Niklas Niemzcyk unterlag im Viertelfinale gegen den Deutschen Meister von 2017, Fabian Roth (TV Refrath) mit 16:21, 7:21, Alicia Molitor musste sich im Viertelfinale der Nationalspielerin Miranda Wilson vom Erstligisten SG Schorndorf knapp in drei Sätzen beugen mit 21:19, 12:21, 13:21. Die Bronzemedaille im Damen-Doppel ist nach der Bronzemedaille von Niklas Niemczyk im HE 2020 und der Bronzemedaille von Laura Ufermann 2013 im Mixed erst die dritte im 21. Jahrhundert für den STC. Zuvor hatte es 28 Jahre gedauert: Heidi Krickhaus gewann 1985 im DE die Bronzemedaille, sie hatte zuvor auch 1984 die letzte Goldmedaille bei einer Deutschen Meisterschaft für Blau-Weiß gewonnen, mit dem Sieg im Damen-Einzel.

Hier in der Übersicht die Ergebnisse der STC-Teilnehmer 2022:

HE

5. Niklas Niemczyk
33. Markus Hennes
33. Rafe Kenji Braach

DE

5. Alicia Molitor
17. Annalena Diks

HD

9. Niclas Lohau / Niklas Niemczyk
17. Steffen Becker / Niels Kock
17. Rafe Kenji Braach / Mark Niemann (TV Hofheim)

DD

3. Annalena Diks / Alicia Molitor
17. Katja Brosch / Natalie Koßmann

GD

17. Niels Kock / Alicia Molitor
17.Steffen Becker / Annalena Diks
17. Niklas Niemczyk / Katja Brosch