Erfolge für STC-Jugend in der Stadtwerke Solingen Badmintonschule

Turniersiege auf den Jugendranglisten für Linda Nogga, Amelie Kluk und Felix Riemen. Justin Dang gewinnt Bronze im Doppel auf den German Open U17.

Bei den Bezirksranglisten U11-U15 gab es schöne Erfolge für die Jugendlichen der Stadtwerke Solingen Badmintonschule im STC BW Solingen. Besonders die jüngsten Mädchen konnten sich auszeichnen. Linda Nogga gewann das Einzel in U11, im Finale ließ sie ihre Clubkameradin Canan Akcay mit 21:13, 21:15 hinter sich. Zuvor hatte sie ihre Spiele ebenfalls in zwei Sätzen gewonnen. Im ME U13 dominierte Amelie Kluk, sie gewann vier Spiele in Folge und gab nie mehr aus 15 Punkte ab. Das Finale gegen Carla Jütter (TSV Meerbusch) entschied sie ebenfalls deutlich mit 21:9, 21:14.

Die STC Ergebnisse hier in der Zusammenfassung:

ME U11  1. Linda Nogga

               2. Canan Akcay

ME U13  1. Amelie Kluk

JE U13   9.Paul Ackermann-Hervás

JE U15 12.Paul Kuschma

             13.Linus Klatt     

             15.Felix Söhnlein

             17.Joshua Hannemann

             19.Jonah Zerling  

STC dominiert das Jungeneinzel-U19

Das Jungeneinzel der Altersklasse U19 war diesmal ein voller Erfolg für die STC-Jugendlichen der Stadtwerke Solingen Badmintonschule, die gestarteten 5 Teilnehmer des Clubs belegten die ersten fünf Plätze. Im Finale siegte Felix Riemen in drei Sätzen mit 21:16, 16:21, 24:22 gegen Jonas Düdden. Das Spiel um Platz 3. ging mit 21:18, 21:19 an Steffen Maus gegen Henri Pieper. Malvin Marchlewski gewann das Spiel um Platz 5 in drei Durchgängen mit 17:21, 21:11, 21:19 gegen Atif Javed (Osterather TV).

Die STC-Resultate hier in der Übersicht:

JE U17    5.Simon Goosmann

                9.Daniel Ceferno

                8.Michael Irmscher

              10.Luca Binkenborn

              12.Niklas Hauck

ME U17   6. Emilia Klein

JE U19    1.Felix Riemen

                2.Jonas Düdden

                3.Steffen Maus

                4.Henri Pieper

                5.Malwin Marchlewski

STC-Trio am Start

Mit Rafe Kenji Braach, Justin Dang und Vincent Hofmeister war der STC beim U17 German Open vertreten, das Turnier gehört zum Badminton-Europe-U17-Circuit, über 170 Spieler aus 12 Nationen waren am Start. Folglich hingen die Trauben für die STC-Jugendlichen hier besonders hoch, aber es war eine gute Gelegenheit sich einmal mit der europäischen Elite dieser Altersklasse zu messen. Rafe Kenji Braach, welcher ja noch der Altersklasse U15 angehört erreichte die zweite Runde, hier unterlag er dem Franzosen Mathis Dervaux in drei Sätzen. Vincent Hofmeister musste sich leider bereits in der ersten Runde geschlagen geben, der Ukrainer Anton Druschtschenko erwies sich als zu stark. Im Doppel mit dem Hamburger Marwin Roschild kam man in Runde Zwei die Internationale Kombination Matteo Schinzel / Adam Srnec (GER/CZE) war hier nicht zu bezwingen.

Justin Dang spielte Mixed mit Amra Bourakkadi (VfB GW Mülheim). Die Paarung kam bis in die dritte Runde, wo man gegen das gesetzte Mixed aus Dänemark, Mads Andersson / Anna-Sofie Nielsen mit 11:21, 12:21 unterlag, was immer Platz Neun bedeutete.        

Justin Dang gelang es im Doppel mit Phillip Euler (TV Refrath) die Bronzemedaille zu gewinnen. Nach Erfolgen gegen eine Paarung aus Irland und Deutschland, sowie gegen ein ukrainisches und französisches Doppel unterlag man im Halbfinale den Dänen, Jakob Clausen Jessen/Emil Bach Kristensen mit 13:21 und 9:21. Da international der dritte Platz nicht ausgespielt wird, war die Bronzemedaille am Ende der verdiente Lohn.



Kommentare sind geschlossen.